Jakob Poljakoff

Tradition is an important part of instrument making and the modern acoustic guitar is still based on this traditions. So you'll find fan braces or x-braces also in my instruments.

In addition to this I'm using old methods and materials where it makes sence to me. Related to this my high gloss finish is always done with shellack. It's acoustic potential is important for me as well as it's properties in health and enviromental protection.

jakob poljakoff  | s-1 # 44

 

Preis: 5.200 Euro  

20170615 039

Verglichen mit der einen oder anderen Top-End Steelstring überrascht diese Jakob Poljakoff mit einer immensen Dynamik-Range. Die Ansprache ist schnell - Fülle bis in den hohen Diskant - ausgewogen über das ganze Griffbrett.... und dann noch diese Dynamik.

Dass er als Jahrgangsbester 2011 an der "International School of Guitarmaking (Newark-Sherwood-College) England" abschloss, ist jedem Detail seiner Instrumente anzusehen - und zu hören. Auf diesem Niveau sind nur maximal 10 Gitarren im Jahr machbar. Es macht einen der Top-Gitarrenbauer aus, dass er seine eigene Handschrift in Form, Ausführung und Ton hat - Jackob Pojakoff gehört definitiv dazu. 

 

 

 

    

Weiterlesen: Jakob Poljakoff S-1 #44

jakob poljakoff  | s-d - 36

 

Preis: 5.600 Euro  - verkauft / sold -

20161202 026

Jakob Poljakoff gehört zu den "Vollblut-Gitarrenbauern". Dass er als Jahrgangsbester 2011 an der "International School of Guitarmaking (Newark-Sherwood-College) England" abschloss, ist jedem Detail seiner Instrumente anzusehen - und zu hören. Auf diesem Niveau sind nur maximal 10 Gitarren im Jahr machbar. Es macht einen der Top-Gitarrenbauer aus, dass er seine eigene Handschrift in Form, Ausfürhrung und Ton hat - Jackob Pojakoff gehört definitiv dazu. 

 

 

 

    

Weiterlesen: Jakob Poljakoff S-D/36

jakob poljakoff  | s-d - 37

 

Preis: verkauft / sold

 

20161202 002Jakob Poljakoff gehört zu den "Vollblut-Gitarrenbauern". Dass er als Jahrgangsbester 2011 an der "International School of Guitarmaking (Newark-Sherwood-College) England" abschloss, ist jedem Detail seiner Instrumente anzusehen - und zu hören. Auf diesem Niveau sind nur maximal 10 Gitarren im Jahr machbar. Es macht einen der Top-Gitarrenbauer aus, dass er seine eigene Handschrift in Form, Ausfürhrung und Ton hat - Jackob Pojakoff gehört definitiv dazu. 

Obwohl es sich um ein funkelnagelneues Instrument hndelt, fühlt es sich an, als ob man diese Gitarre schon jahrelang gespielt hätte (Zitat: Peter Finger)

 

 

 

    

Weiterlesen: Jakob Poljakoff S-D/37

Copyright © 2010 - 2017
Gitarren-Studio-Neustadt an der Weinstraße | Karl Dieter
Alle Rechte vorbehalten