thomas guitars  |  small jumbo20170911 016

 

Preis:  - verkauft / sold -

 

Formensprache und Ton entsprechen dem Alter der beiden jungen Gitarrenbauern Thomas und Klaus, beide Anfang 30 - Bau und Philosophie jedoch sind sehr traditionell - Spanische Schule, excellente Hölzer und professionelle Arbeit ergeben diese wunderbaren Instrumente. Was macht dies Small Jumbo von THOMAS GUITARS so besonders? Es ist der große Ton - wie man ihn von dieser Bauform erwartet - mit einer etwas kürzeren Mensur - die sonst üblichen 650 mm werden hier auf 635 mm reduziert. Wer jetzt schwammigen Bässen befürchtet kann sofort beruhigt werden - Bracing und der asymetische Aufbau lassen zwar die tiefen Töne  zu, aber die Gitarre bleibt dabei immer ausgewogen und läßt dem Diskant den erforderlichen Raum im Klangbild - und das alles mit einem enromen Dynamikumfanng und einem eigenen Klangcharacter. 

Die "Small Jubo" kommt  (wie  fast alle Modelle von THOMAS GUITARS ) mit einem Bevel  - damit ist diese Gitarre, trotz ihrer Größe, auch im Sitzen bequem zu spielen (eine Cutaway ist als Option bestellbar). Grundsätzliche werden ja alle THOMAS Gitarren  mit einer Alpenfichtendecke (Latemar) gebaut, Boden und Zargen sind bei dieser Small Jumbo aus Blackwood, das Griffbrett aus Afrikanischem Ebenholz.  Unabhängig von Korpusgröße und Holzwahl für Boden und Zarge - die Alpen-Fichtendecke prägt jede THOMAS Gitarre. 

 

Weiterlesen: THOMAS GUITARS - Small Jumbo

thomas guitars  |  classic steel - mahagoni / cutaway20171229 001

 

Preis:  3.990 Euro - verkauft / sold -

 

Während eines Workshops bei THOMAS GUITARS haben wir lange über den Einsatz von Mahagoni für eine "Classic-Steel" diskutiert. Gerade wegen der enormen Saitentrennung und der Dynamik des Ostinder-Modells schien uns die Verwendung von Mahagoni für Boden und Zarge einen Versuch wert. Die fertige Gitarre hat unsere Erwartungen ganz und gar erfüllt - die Tiefmitten des Mahagoni harmonieren perfekt mit dem typischen Sound der Latemar-Fichte.

 

Bei allen THOMAS Steelstrings kommen Fichtendecken aus den Wäldern oberhalb von Bozen zum Einsatz - genauer gesagt, aus den Dolomiten - und ganz genau gesagt von unterhalb des "Rosengarten" (Latemar). Wenn man den Gitarrenkoffer öffnet, reicht man die Heimat dieses Holzes (im Gegensatz zu den zum Teil sehr parfümierten Koffern Amerikanischer Instrumente).

 

Die "Classic Steel" hat  wegen der Zargentiefe, einen Bevel - trozt der kleinen Korpusform. Diese "Classic-Steel" wurde außerdem noch mit einem Cutaway ausgestattet - gerade bei einer "12th fret to body" macht ein Cutaway Sinn.

 

Thomas und Klaus, die beiden Gitarrenbauer von THOMAS GUITARS, haben Ihren eigenen Stil entwickelt - und das auf sehr hohem, profesionellem Niveau!

 

 

Weiterlesen: THOMAS GUITARS - Classic Steel/Mahagoni

thomas guitars  |  classic steel - mahagoni 20180503 029

 

Preis:   3.990 Euro 

 

Während eines Workshops bei THOMAS GUITARS haben wir lange über den Einsatz von Mahagoni für eine "Classic-Steel" diskutiert. Gerade wegen der enormen Saitentrennung und der Dynamik des Ostinder-Modells schien uns die Verwendung von Mahagoni für Boden und Zarge einen Versuch wert. Die fertige Gitarre hat unsere Erwartungen ganz und gar erfüllt - die Tiefmitten des Mahagoni harmonieren perfekt mit dem typischen Sound der Latemar-Fichte.

 

Bei allen THOMAS Steelstrings kommen Fichtendecken aus den Wäldern oberhalb von Bozen zum Einsatz - genauer gesagt, aus den Dolomiten - und ganz genau gesagt von unterhalb des "Rosengarten" (Latemar). Wenn man den Gitarrenkoffer öffnet, reicht man die Heimat dieses Holzes (im Gegensatz zu den zum Teil sehr parfümierten Koffern Amerikanischer Instrumente).

 

Die "Classic Steel" hat  - wegen der Zargentiefe - einen Bevel, trozt der kleinen Korpusform. Diese "Classic-Steel" wurde außerdem noch mit einem Cutaway ausgestattet - gerade bei einer "12th fret to body" macht ein Cutaway Sinn.

 

Thomas und Klaus, die beiden Gitarrenbauer von THOMAS GUITARS, haben Ihren eigenen Stil entwickelt - und das auf sehr hohem, profesionellem Niveau!

 

Weiterlesen: THOMAS GUITARS - CS Mahagoni

thomas guitars  |  grand orchestra20180503 016

 

Preis:  4.290 Euro 

 

Bei allen THOMAS Steelstrings kommen Fichtendecken aus den Wäldern oberhalb von Bozen zum Einsatz - genauer gesagt, aus den Dolomiten - und ganz genau gesagt von unterhalb des "Rosengarten". Wenn man den Gitarrenkoffer öffnet, riecht man die Heimat dieses Holzes (im Gegensatz zu den zum Teil sehr parfümierten Koffern Amerikanischer Produkte).

 

Die "Grand Orchestra" kommt mit einem Bevel und einem Cutaway - damit ist diese GItarre, trotz ihrer Größe, auch im Sitzen bis in die hohen Lagen bequem zu spielen. Gebaut ist dies "GO" - wie bereits erwähnt, mit einer Alpenfichtendecke, Boden und Zargen sind aus HONDURAN ROSEWOOD (ziemlich schwer zu bekommen) , das Griffbrett aus Afrikanischem Ebenholz. Unabhängig von Korpusgröße und Holzwahl für Boden und Zarge - die Latemar-Fichtendecke prägt jede THOMAS Gitarre. Selbstverständlich ist der Bassanteil bei der Grand Orchestra ausgeprägter als bei der Classic-Steel, und sicher haben auch die Hölzer für Boden und Zarge Ihren Anteil am Klangbild.  

 

DIese Grand Orchestra spielt sich sehr dynamisch, mit große Reserven - saubere Bässe;  ausgewogen - keine Dominanz  der Bässe über den  Diskant. 

 

Thomas und Klaus, die beiden Gitarrenbauer von THOMAS GUITARS, haben Ihren eigenen Stil entwickelt - und das auf sehr hohem, profesionellem Niveau!

 

Weiterlesen: THOMAS GUITARS - Grand Orchestra - Honduran Rosewood