Fender Custom Shop

fender | stratocaster `57  relic "faded sonic blue" todd krause20181031 013

Preis:   7.899  Euro  

Todd Krause sollte eine typische 57er Strat bauen - also ein leichter Korpus aus Sumpfesche, ein Ahornhals mit dem zeitgerechten V-Profil (aber nicht zu dünn, damit der Ton stimmt) und die Pickups sollen auch den Vibe der 50th rüberbringen

....gedacht - gesagt - gemacht...  

 

Es hat schon seinen Grund, warum Mr. Slowhand und Kollegen ihre Gitarren von Todd bauen lassen....

...He maintains and builds guitars for Fender signature artists Jeff Beck, Eric Clapton, Stu Hamm and Roscoe Beck. Further, he has built custom instruments for Mick Jagger, Keith Richards, Bob Dylan, Roger Waters and Gene Simmons, to name only a few...

 

 

 

Weiterlesen: Fender 57 STRAT REL MN FSNB - Masterbuilder Todd Krause

fender custom shop  |  nocaster "journeyman relic" s/h pickupsF NoCaster NOS 00001578

Preis: 4.129 Euro 

 

Die wesentlichen Specs einer NOCASTER wurden bei der Holzauswahl  berücksichtigt - bei den technischen Specs wurden  die Anforderungen an die Spieltechniken den heutigen Zeit angepasst.... und der Humbucker?   Den Humbucker als Halspickup bei einer Tele hat Keith R. zwar nicht "erfunden" aber er ist sicher mit daran beteiligt, dass aus einem Instrument für die Musik der 50th eine variable Rhythm ´n´  Blues Gitarre wurde.  

Nachtrag: Die aktuellen Teambuilds aus dem Fender Custom Shop überzeugen mit erstklassigen Hölzern und  akribischer Verarbeitung - das Team, das seit der Wiedereröffnung der Factory nach dem Corona-Lockdown die Arbeit aufgenommen hat arbeitet perfekt zusammen.

 

 

 

 

Weiterlesen: Fender Nocaster JRN S/H Pickups  "Teambuilt"

fender  |  stratocaster ´59 "heavy relic" jason smith20180926 005

Preis:  8.390 Euro

 

So einen Ton bekommt man nur mit viel Holz im Hals - enormes Fundament bei gleichzeitigt schneller Ansprache und langem Sustain sind der Lohn für ein ´52er Halsprofil. 

JASON SMITH hat mir schon einige Strats gebaut. Ich mag seinen direkten Ton - die Ansprache ist, duch die Auswahl der Hölzer, schnell, aggresiv und sehr definert - bei dieser kommt noch ein "Pfund" Tiemitten dazu - wenn dann noch ein 11er Saitensatz montiert wird geht die Post ab.  Das geht aber nie auf Kosten des Sustains und einem kräftigen Diskant. Jason´s Handschift ist auf beim Aging und dem Tinting des Halses eindeutig. Und so muß es auch sein: Jeder der Masterbuilder hat seine eigene Handschrift die sich im Ton und Aussehen widerspiegelt.

Weiterlesen: Fender Strat ´59 Heavy Relic "Aged Sonic Blue" - Jason Smith

fender custom shop  | ´59 strat relic "black" F NoCaster NOS 00001578

Preis: 4.199 Euro    

 

Da U52er Profil ist wirklich fett - der Ton ist entsprechend kraftvoll, durch den"Quartersawn Cut" bleibt die Definition erhalten. Für eine adequate Übertragung der hervorragenden Schwinungseigenschaften des Holzes wurden Handwound Pickups  (Texas Special, Fat 50th und ein Strat 69) eingebaut. Bedenkt man die Masse des Halses sowie  Erle für den Korpus, ist das Gewicht mit 3,54 Kg genau passend.

Der Bridge-Pickup "twängt" im Clean-Betrieb, mit Zerre geht hier die Sonne auf. Der Halspick ist sehr definiert mit einem ausgewogenen Frequenzsprktrum, auch hier funktioniert die Gitarre mit Zerre ausgezeichnet. Die  restlichen Schalterstellungen, wie auch die Wirkung der Ton-Poties ergeben eine sehr variabel einsetzbare Strat mit viel Sustain.

Nachtrag: Die aktuellen Teambuilds aus dem Fender Custom Shop überzeugen mit erstklassigen Hölzern und  akribischer Verarbeitung - das Team, das seit der Wiedereröffnung der Factory nach dem Lockdown die Arbeit aufgenommen hat arbeitet perfekt zusammen. 

 

Weiterlesen: Fender ´59 Stratocaster Relic Black Maple Neck "Teambuilt"

fender custom shop  | ´51 nocaster nos  - teambuildF NoCaster NOS 00001578

Preis: 3.809 Euro  

 

Einer der Fender-Klassiker  - eine 51er Nocaster  .- diese "Tele" hat viel von der Nocaster, aber eben nicht einen Baseball-Schläger als Hals - immer noch fett, aber eben nicht "extrem" mit einem ausgesprochen guten Tonholz. 

Der Bridge-Pickup klingt wie man es von einer guen Sumpfesche/Maple Tele erwartet - Twang, definiert, aber ohne den "Eierschneider-Effekt". Die Mittelposition ist bei dieser Tele meine Favorit -  der Halspickup bringt die Fülle, die man auch bei zurück geregeltem Ton-Poti vom Blues bis zum Jazz einsetzten kann.... und wenn man dann auf Zerre umsteigt, dann könnte man fast einen, dass E.C. auf Tele umgestiegen ist. Mit viel Gain ist diese Tele eine tolle Rock-Gitarre.

 

 

 

 

 

Weiterlesen: Fender ´51 Nocaster NOS - "butterscotch blond"

fender  |  stratocaster ´57 "CFM" masterbuilder carlos lopez

20180926 005

Preis:  7.599 Euro

  

2019 ist CARLOS LOPEZ in den erlauchten Kreis der Masterbuilder aufgenommen worden - und innerhalb kürzester Zeit hat sich die Qualität seine Arbeit  so herumgesprochen, dass man jetzt schon eine Wartezeit von über 2 Jahren in Kauf nehmen muß.  Seit 2007 arbeitete er bei den Teambuildern, dann wurde er 2017 die rechte Hand von TODD KRAUSE.... und seit 2019 gehört er zu den Top-Jungs.

 

Bei der Auwahl der Hölzer für diese Strat zeigt sich die lange Erfahrung als Teambuilder und die Schule von Todd Krause.  Das Ahorn des Halses ist spektaluär - nicht durch eine besonder Flammung oder Birdsyeye, sondern durch für gutes Tonholz typischen Struktur.  Die handwound Pickups von Josephina Campos tragen ihren Teil zum hervorragenden  Sound dieser 57er Strat bei.

Die Bünde sind extrem gut abgerichtet, ich habe selten eine Strat mit einer so tiefen - und dann auch noch bespielbaren - Saitenlage ehalten.

.. und was soll ich sagen - Carlos hat zu Recht seinen Platz im Olymp bekommen.

Weiterlesen: Fender Strat ´57 Relic "Chacoal Frost Metalic" - Masterbuilder Carlos Lopez

fender  |  stratocaster ´69 masterbuilt ron thornF Tele 63 HR 3TS MBDW 00001595

 

Preis:    8.149 Euro 

 

Ron Thorn beschreibt diese 69er Strat wie folgt:

 Big Peg, Big Neck, Big Tone!


This heavy relic’d Vintage White ‘69 has the vibe baked into every check and ding.


Poblano pickups, 9-1/2” radius and the second largest neck carve I’ve ever felt.

 

.. das kann ich genau so unterschreiben - wobei der Hals sicher als "fett" zu bezeichnen ist, sich aber trotzdem sehr wohl in normalen und großen Händen fühlt. Der Ton wird durch die gewählten Hölzer sehr ausgewogen, die Tiefmitten "drücken" enorm - schon trocken gespielt zeigt diese Strat ihr Potential. Ron´s Erfahrung bei der Auswahl und Zusammenstellung der Hölzer ist einfach ein Garant für ein tolles Instrument.

 

 

 

 

Weiterlesen: Fender Stratocaster ´69 "Vintage White" Ron Thorn

fender | california special "relic" principal masterbuilder RON THORN20171208 001

 

Preis:   7.650 Euro  

 

Was für eine Ehre -  Fender hat dem neuen Principal Masterbuilder RON THORN die Aufgabe übertragen, dieses neue Modell auf der NAMM 2019 vozustellen. :

The guitar has an ash body with a Strat-like offset shape,  rosewood fretboard, and a trio of Josefina handwound Strat pickups in a unique position for the twangiest of tones. There's also a RSD Jaguar bridge for floating vibrato needs.

Ron Thorn brings decades of expertise in guitar luthiery, namely inlay work, to the Fender Custom Shop. Thorn’s relationship with the Fender Custom Shop team stems from his wildly successful inlay business, Thorn Inlay — which has been the sole inlay provider for the Fender Custom Shop since the mid-90s. He’s built more than 800 custom instruments under the name Thorn Guitars, and will now build exclusively for Fender Custom Shop effective immediately. Thorn is among the first to assume the title Principal Master Builder — one of the highest honors at the Shop and in the guitar building community.

 

Die CALIFORNIA SPECIAL hat eindeutig Fender-Gene ... ist aber keine "irgendwie Tele oder Strat". Der Sound ist eigenständig...clean macht sie ebenso Spaß wie mit Zerre. Die Pickup-Positionen sind  auf den Punkt gebracht, in Verbindung mit der Schaltung wird sie äußerst vielseitig. Ron Thorn ist es mit der CALIFORNIA SPECIAL gelungen, eine moderene Fender mit ganz viel Vintage-Vibe zu bauen.. Ob das geht? Die Anwort: Anspielen!

 

 

Weiterlesen: Fender CALIFORNIA SPECIAL -  Principal Masterbuiler RON THORN 

fender  |  stratocaster ´63 principal-master-builder ron thorn20180926 005

Preis:   7.450 Euro

 

Bevor ich zur Gitarre komme, hier die Kurzbeschreibung von Fender über ihren Principal Masterbuilder RON THORN:

Ron Thorn brings decades of expertise in guitar luthiery, namely inlay work, to the Fender Custom Shop. Thorn’s relationship with the Fender Custom Shop team stems from his wildly successful inlay business, Thorn Inlay — which has been the sole inlay provider for the Fender Custom Shop since the mid-90s. He’s built more than 800 custom instruments under the name Thorn Guitars, and will now build exclusively for Fender Custom Shop effective immediately. Thorn is among the first to assume the title Principal Master Builderone of the highest honors at the Shop and in the guitar building community.

Jede Gitarre, die ich inzwischen von Ron Thorn bekommen habe, unterstreicht die Entscheidung des Fender Managements, ihm diesen Titel  zu geben - so auch diese Strat. Ron verseht die typischen Eigenschaften der alten Jahrgänge und setzt dieses Wissen bei der Holzauswahl, und der optischen Gestaltung konsequent ein. Und, dass er als Gitarrenbauer das Handwerkliche beherrscht, hat er ja schon lange vor seiner Zeit bei Fender gezeigt. Diese 63er Strat  ist wieder ein Beweis dafür.

 

 

 

Weiterlesen: Fender Strat ´63 Relic "Fiesta Red" - Principal Master Builder RON THORN

fender | telecster `52 relic von dale wilson20161231 014

Preis: 4.990 Euro  -  2nd hand

Im Frühjar 2016 hatte ich das Glück, schon mal eine dieser außergewöhnlichen Tele´s anbieten zu können - hier und heute ist eine der "Schwestern" zu haben...

A 52 Tele I Built for the 2011 NAMM show ..... The original was so cool and unusual looking to me that I had to try to reproduce one

Dale Wilosn hat für den NAMM 2011 diese Tele in kleiner Stückzahl gebaut (ca. 5-10 ... so ganz genau weis er es nicht mehr).  Damals noch als rechte Hand von John Cruz. Mit dieser Arbeit hat er dann seine "Meisterprüfung" abgelegt und wurde selbst zum Masterbuilder. 

Wenn ich heute eine Tele in dieser Ausstattung von Dale bauen lasse, kommt sie auf ca. 9.500 Euro. 

Da es sich um Kommissionsware handelt, ist keine Mehrwertsteuer ausweisbar.

Wer sich das Original anschauen möchte, der kann mal bei Instagram nach Dale Wilson suchen. 

Weiterlesen: Fender Tele ´52 Bigsby Dale Wilson

fender | stratocaster `56  heavy relic masterbuilder Vincent van Trigt20181031 013

Preis:    - verkauft / sold - 

Bevor ich zur Gitarre komme, hier die Kurzbeschreibung von Fender über ihren Masterbuilder Vincent van Trigt:

Originally from the Netherlands, Vincent moved to California in 2005 and began working for Fender immediately. After wearing a variety of hats in different departments, he started in the Custom Shop in 2012. A 2-year assistant role with Stephen Stern at the Gretsch Custom Shop was followed by a 5-year apprenticeship with John Cruz. A musician himself, Vincent has always been a Fender fan. “There’s a certain feel and sound and look that is specific to Fender instruments, and that’s the reason people love them so much. To me that’s exciting, and to be part of a legacy like that is a dream come true.”

 

Auf der NAMM 2020 hatte ich die Gelegenheit Vincent und seine Gitarren kennzulernen. In seiner Art und seinem Auftreten hat er viel von Dale, auch wenn er der Assistent von John war. An seinen Gitarren ist diese "Typen-Breite" zu erkennen. Der Sound seiner Instrumente hat seine Handschrift - etwas mehr "dirtyness" als Dale, etwas mehr Feingeist als John - und was die Bespielbarkeit und das Aging angeht: Siehe selbst bzw. mache Dir selbst ein Bild !

Diese 56er Strat schwingt schon trocken mit Kraft und feiner Obertonstruktur - sehr ausgewogen, tolle Saitentrennung. Vincent hat alle Register gezogen: Der Body ist aus einem Stück Sumpfesche - (ist heute so gut wie nicht mehr zu bekommen), dazu noch "roasted". Für den Hals hat er ebenfalls auf "roasted" gesetzt.  Seine Verarbeitung und sein Aging ist auf höchstem Niveau. Die Fat 50th Handwound Pickups übertragen die hervorragenden Schwingungseigenschaften des Holzes adequat. 

Bis vor 2 Jahren die rechte Hand von John Cruz, jetzt setzt er selbst den Maßstab - Vincent van Trigt ist schon nach kuzer Zeit einer der meistgefragten Masterbuilder von Fender. 

  

Weiterlesen: Fender Strat ´56 HR 2TSB - Vincent van Trigt